Kurt Hufnagl (links) und Torben Buhl (rechts), ehemalige Eigentümer und CEOs von Silhorko-Eurowater A / S, bleiben weiterhin Geschäftsführer. (Bild: Jens O. Gjerløff © EUROWATER)


Mitteilung

EUROWATER ist nun offiziell ein Grundfos-Unternehmen 

Seit dem 1. November ist EUROWATER offiziell ein Teil der Grundfos Familie. Ein großer Fortschritt bei den laufenden Bemühungen von Grundfos, Pionierlösungen für globale Wasserprobleme zu entwickeln.

Im Oktober 2020 wurde Eurowater von Grundfos übernommen. Grundfos ist Vorreiter bei Lösungen für die weltweiten Wasser- und Klimaprobleme und verbessert die Lebensqualität der Menschen. Als globales Unternehmen für Pumpen- und Wassersysteme bietet Grundfos Know-how in Bezug auf energie- und wassersparende Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, einschließlich der Wasseraufbereitung für die Bereiche Wasserversorgung, Industrie und technische Gebäudeausrüstung.

Das Management von EUROWATER:

Grundfos besitzt ab heute die Firma EUROWATER zu 100%.  Zuvor war die Firma in Privatbesitz des Top-Managements des Unternehmens: CEOs Kurt Hufnagl und Torben Buhl sowie von Harry Viiala  CEO und Eigentümer der Eurowater-Vertretung  HyXo Oy. Kurt Hufnagl und Torben Buhl sind weiterhin Geschäftsführer.

Der Name EUROWATER wird fortgesetzt.

EUROWATER hat Tochterunternehmen in 14 Ländern, welche die Kunden über 23 regionale Niederlassungen bedienen. Die Marke EUROWATER bleibt international.

In Dänemark ist EUROWATER unter dem Namen SILHORKO bekannt, welcher ebenfalls als Markenname für den dänischen Markt fortgeführt wird.

 

Mehr Informationen

 

Links